Typhon, das Ungeheuer
Typhon, das Ungeheuer

Die Fische

Einst verbreitete Typhon, ein bösartiges Ungeheuer, das zwar
altern, aber nicht sterben konnte, Angst und Schrecken unter
den Göttern des Olymps. Gaia, die Urmutter aller Götter, hatte
es im Zorn erschaffen. Es war riesig und hatte hundert Köpfe,
von denen einer grässlicher war als der andere. So abstoßend
das Untier auch war und so wild es sich gebärdete, so sehnte
es sich im hohen Alter nach Schönheit und Liebe.

 

Das Ziel seiner Begierde war Aphrodite, die Göttin der Liebe.
Doch warum hätte die sich mit dem gräßlichen Typhon abgeben sollen? Sie fürchtete sich vor ihm, aber er verfolgte sie hartnäckig ...

Die ganze Geschichte, wie sie ihm entkam, und was das mit den Fischen zu tun hat, finden Sie in einem kleinen Flyer, der mit dem Datensatz der Illustrationen geliefert wird. Sie können ihn hier in Kürze auch für private Zwecke kostenlos herunterladen.


zurückDruckenSitemapImpressumKontakt